Antwort auf: Zahn-Kristalle Xylit

#17261
Silvia Gächter
Teilnehmer

Hallo Alexandra,

Hustenreiz kenne ich bei den Xylitbonbons nicht. Aber ich merke auch, dass es beim Schlucken eine gewisse „Schärfe“ hat. Deshalb lasse ich das Xylitbonbon lange im Mund, mal links, mal rechts… und warte bis sich genug Speichel gebildet hat. Erst wenn gaaaaaanz viel Speichel da ist, schlucke ich… da lass ich mir echt viel Zeit, bevor ich es runterschlucke. Dann wieder… laaaaaaange das Bonbon rumwälzen.

Bezüglich dem „wann nehme ich was am Tag“ hatte ich am Anfang auch so meine Probleme… da hat mir Folgendes geholfen: Ich hab mir eine Exel-Liste angefertigt (1 Monat). Diese drucke ich mir jeden Monat einmal aus. Als Überschrift kommt alles hin, was ich täglich nehmen soll (bei mir persönlich ist es: Ölziehen, Vitamin D, K2, Magnesium, Silizium, Grassaft, Chlorella, Schüsslersalze 9 und 10 und Xylitbonbon). Jeweils eine Spalte. Dann kann ich jeden Tag „abhaken“. Die „komplizierten Sachen“ wie Grassaft mache ich noch zu Hause. Die einfachen Sachen, wie z.B. Chlorella und Schüsslersalze nehme ich in kleinen Gläschen mit – wo auch immer ich hingehe… Die kann ich untertags überall mit Wasser (habe ich auch immer dabei) schlucken. Zahnputzsachen sind sowieso zu Hause immer griffbereit UND zusätzlich in der Handtasche. So komme ich gut – ohne was zu vergessen – durch den Tag. Das Xylitbonbon nehme ich vor dem Schlafengehen.

Liebe Grüße
Silvia

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!