Antwort auf: Spitze Erhebungen unterm Zahnfleisch – Neue Weisheitszähne oben im Kommen?

#17443
Alexandra Glomb
Teilnehmer

Liebe Daniela,

interessant das du das schreibst, da ich dieses „Phänomen“ bei mir gerade auch beobachte undzwar auch an einer Stelle wo in der Reihe ein großer Zahn extrahiert wurde (6er), was jetzt etwa 15 Jahre schon her ist. Diese Lücke wurde nie versorgt und ist mittlerweile schon so klein und der Knochen zurückgegangen das nur noch schwer ein Implantat o.ä. gesetzt werden könnte.
Ich habe auch schon beim Zahnarzt gefragt was das sein kann dieser Hubbel hinter dem Weisheitszahn (bei mir unten links) und mir wurde gesagt es wäre einfach nur Zahnfleisch.. Aber es ist so fest und hart und eine richtige Spitze fühlbar, ich finde es sieht aus als drücke sich was von unten hoch, was sehr hartes. Ich hatte schon Angst der Knochen legt sich frei oder sowas. Ich habe den Live-Call nachträglich angesehen, dass es 9er gibt wusste ich gar nicht und bin gerade total paralisiert, ob mein Körper innerhalb 15 Jahren mir einen neuen Zahn schickt um diese unversorgte Lücke zu schließen. Das wäre ja der absolute Hammer… unfassbar. Danke, dass du darüber gesprochen hast, sonst wäre mir das ja nie in den Sinn gekommen was es sein könnte. Nur ob es das wirklich ist, wie finden wir das wohl jetzt raus? Vermutlich abwarten und Tee trinken. Was mich interessieren würde, welcher Meridian dafür verantwortlich wäre, den könnte man ja dann zusätzlich stärken. Oder es bedeutet das dieser schon sehr stark ist.

Viele liebe Grüße,
Alexandra