Antwort auf: Zahnpflege Kinder

#17466

Ihr Lieben,
als Mama von 4 Kindern habe ich auch so meine Erfahrungen gemacht. Leider ist die Beeinflussung durch andere Kinder in Kindergarten und Schule sehr groß. Dennoch habe ich die Erfahrung gemacht, dass man Kindern sehr wohl sagen kann, dass es eben bei „uns“ zuhause anders ist als bei den anderen Kindern. Jede Familie hat so ihre eigenen Regeln und wenn Eltern das sehr klar kommunizieren, kann das ein Kind in der regel auch annehmen. Immer dann wenn ich als Mutter unsicher wurde, habe ich diese Klarheit nicht kommunizieren können und das Kind hat es nicht mehr angenommen. Ich habe das später dann mal verglichen mit dem verhalten an der Strasse. Wenn mein kleines Kind einfach auf die Strasse gerannt ist, konnte ich auch SEHR klar sein und ihm sehr KLAR machen, dass es das in Zukunft nie mehr machen darf. Also diese Situation kennt glaube ich jede Mutter. Aber bei Themen wie Ernährung und Zahnpflege sind wir oft nicht mehr so klar, weil die offensichtliche Gefahr nicht direkt augenscheinlich da ist. Und dann entschuldigen wir unterbewusst unser „Locker“ sein mit Sprüchen wie: Mein Kind isst das eh nicht oder das geht bei meinem Kind nicht.
Bitte versteht das nicht als Bewertung, nur als Reflektion meiner eigenen Erfahrungen als Mutter seit 26 Jahren.
Ich habe auch eine Tochter, die früher scheinbar alles grüne abgelehnt hat, bis ich erkannt habe, dass ich Brennnesseln in meinen frisch gepressten Apfelsaft mischen kann, ohne dass sie das an der Farbe erkennt. Sie hat viel später dann mal mitbekommen, dass ich da Brennnesseln untergemischt habe und als ich ihr sagte, sie solle es doch mal probieren, es sei immer schon dabei gewesen, hat sie es getan. Und siehe da, sie fand, dass man das Grünzeug nicht schmeckte und seither trinkt sie voller Stolz…und erzählt es überall als sei sie ein riesen Held, Apfelsaft mit Brennnesseln. Aber bitte NUR frisch gepresst!!!!!!! Niemals den aus der Flasche geben.
Und so kann man überall in Smoothies, Bowls, Puddings, Eis…..auch Superfoods verstecken. Es gibt zum Beispiel Blue Spirulina…das ist der renner bei uns und auf Geburtstagsfesten. Ich mische das in Torten, Eis, Puddings und lasse „Schlumpf-Eis, Schlumpf-Torte und Schlumpf-Pudding“ entstehen.
Wenn ihr mehr Rezepte braucht…demnächst kommt ein gedrucktes Buch von mir raus mit solchen Inspirationen.
Es gibt IMMMER einen Weg! Und aus der Not wird man erfinderisch!

Ganz liebe Grüße und niemals aufgeben! Karin

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!