Zahn-Kristalle Xylit

Schlagwörter: 

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #16655
    Silvia Gächter
    Teilnehmer

    Die Empfehlung, Zahnkristalle Xylit nach dem Zähneputzen, vor dem Schlafengehen zu lutschen macht mich unsicher. Ich bin neu hier und bin gerade dran, mit einem Turbo-Programm einen Karieszahn heilen zu lassen. In diesem Turbo-Programm sind u.a. auch diese Zahnkristalle dabei.

    Seit ich diese „Bonbons“ vor dem Schlafengehen lutsche, habe ich am Morgen danach einen Speichel-PH-Wert von ca. 5,9 – das war vorher nicht. Vorher war er im Durchschnitt bei ca. 6,8. Das Ziel wäre ja höher zu kommen.

    Es tauchen auch beim Lutschen Kindheitserinnerungen auf:
    Niemals Bonbons lutschen nach dem Zähneputzen, vor dem Schlafengehen!!

    Und: Diese Zahnkristalle sind ja auch noch so süß wie Bonbons…

    Ist das nun mein Glaubenssatz „tu das nicht!“, der den PH-Wert sinken lässt, oder an was kann das denn sonst noch liegen??

    Wer hat Erfahrung mit diesen Zahn-Kristallen?

    #16656
    Anja Simon
    Teilnehmer

    Hallo Silvia,

    seit ungefähr einem Monat lutsche ich jeweils früh und abends nach dem Zähneputzen einen Zahnkristall. Zum PH-Wert meines Speichels kann ich leider nichts sagen, aber ich spüre danach eine noch glattere Zahnoberfläche, wenn ich mit der Zunge darüber gehe. Auch habe ich das Gefühl, dass die Zähne damit wirklich remineralisiert werden, da man trotz dieser Süße keinen „Schmerz“ an einer evtl. empfindlichen „Stelle“ am Zahn oder Zahnhals verspürt.

    Das ist wie ich finde ja gerade das geniale an Xylit, es ist süß wie eine Bonbon (der Kristall), hat aber keinen negativen Einfluss wie eine Bonbon.

    Meine Frage bezüglich der Zahnkristalle ist, ob es nicht sinnvoller wäre, ein bis zweimal zwischen den Mahlzeiten einen Kristall zu lutschen, statt direkt nach dem Zähneputzen?

    Liebe Grüße

    Anja

    #16657
    Silvia Gächter
    Teilnehmer

    Danke Anja für dein Feedback!

    Hm… ich kenne „Schmerz“ (an evtl. empfindlichen „Stellen“) bei Süßem überhaupt nicht.

    Auf der Packung steht „…unmittelbar nach der Zahnpflege… …besonders effektiv vor dem Schlafengehen“. Vermutlich ist die Wirkung am besten, wenn der gesamte Mund „sauber“ ist 🙂

    Liebe Grüße
    Silvia

    #16672

    Ihr Lieben, wundervoll, eure Gespräche zu verfolgen:-)
    Nun bringe ich nochmal etwas Licht ins Dunkel:
    Also die Kristalle darf man auch zwischen den Mahlzeiten lutschen und es macht absolut Sinn, sie bei Kariesproblemen bis zu 5 Mal am Tag zu lutschen.

    ABER: Die wichtigste Gabe ist die vor dem Schlafengehen….und zwar aus folgendem Grund:
    NAchts ist der Speichelfluss reduziert und die Kariesbakterien können sich schneller vermehren, da der Speichel ja neben seinen neutralisierenden, remineralisierenden, verdauungsfördernden, immunologischen Aufgaben auch noch eine Spülfunktion hat.

    Deshalb ist die Wirkung über Nacht so wichtig für Menschen mit einer akuten Kariesthematik.
    Für alle, die lediglich Prophylaxe betreiben möchten, ist diese Vorgehensweise nicht so wichtig….sie dürfen gerne zwischendurch oder morgens, mittags, abends den Kristall lutschen.

    Liebe Grüße und einen wundervollen Start in die Woche

    Noch etwas Persönliches: Für mich startet eine sehr emotionale Woche und es könnte sein, dass ihr mich die nächsten Tage nicht mehr hört 😉
    Die Koffer und Kisten sind gepackt und wir nehmen Abschied von Land und Leuten….eines der intensivsten Jahre unseres Familienlebens geht zu Ende und das bleibt emotional nicht in den Knochen stecken….ich tauche nun in eine „Ich-Zeit“ mit viel Natur..Meditation und „Selbstbeobachtung“ ein und bin ab nächster Woche wieder für euch da.
    In Liebe, eure Karin

    #16673
    Anja Simon
    Teilnehmer

    Danke Karin, für die Informationen!

    LG, Anja

    #17090
    Claudia Goldau
    Teilnehmer

    Hallo, ich mache die Xylitbonbons selber. Habe auch schon die gekauften Kristalle ausprobiert und kann keinen nennenswerten Unterschied feststellen. Auch lösen sie sich nicht schneller oder langsamer auf. Ist es dann O.K. und ich kann sie weiterhin selber machen oder wirken die gekauften Zahnkristalle besser? HG

    #17133
    Susanne Maag
    Teilnehmer

    Ich hatte die Zahnkristalle auch mal und möchte sie dann auch wieder bestellen. Momentan nehme ich aber immer wieder Xylit pur in den Mund und lasse es mind. 10 Minuten (meistens länger) im Mund wie beim Ölziehen. Ich nehme an das hat den gleichen effekt oder was meint ihr? Was für Xyilit benutz ihr? Da gibt es ja keine Bio-Version soweit ich weiss. Ich habe das von Xucker.de (aber immer nur den von den Birken aus Finnland, ausser bei den Kaugummis dort ist leider der aus China vom Mais drin aber sie schreiben das sie dort sehr darauf schauen das er nicht Genmanipuliert ist – das ist aber bis jetzt der einzige Kaugummi mit Xyilit den ich bis jetzt gefunden habe ohne Titandioxid drin).

    Herzliche Grüsse
    Susanne

    #17134
    Susanne Maag
    Teilnehmer

    Claudia wie machst du die Xylitbonbons selber?

    #17138
    Claudia Goldau
    Teilnehmer

    Hallo Susanne, ich schmelze Xylit im Topf und giesse es dann in Pralinenförmchen. Manchmal spüle ich auch einfach mit Xylit im Mund ähnlich wie beim Ölziehen. Habe das Gefühl da kommt es dann überall hin. Beim Lutschen der Bonbons bin ich mir da nicht so sicher. Aber sie sind einfach praktisch für unterwegs. Aber ob meine Bonbons die gleiche Wirkung wie die Kristalle haben? Finde sie recht teuer, da ich die ganze Familie damit versorge. LG

    #17253
    Alexandra Glomb
    Teilnehmer

    Hallo ihr alle,
    mit den Xylitbonbons habe ich auch so meine Schwierigkeiten. Im Mund selbst fühlt es sich gut an aber an den Lippen und beim Runterschlucken habe ich das Gefühl es reizt und im Hals löst es auch oft einen Hustenreiz aus. Deshalb nehme ich sie abends nicht, da der Hustenreiz mich dazu bringt was trinken zu müssen und dann spüle ich es ja weg..
    Allgemein kollidieren da mehrere Maßnahmen, wo es mir dann schwer fällt mit dem Timing, bspw. Zahnpulver, Grassaft, Xylitbonbon. Wenn ich alles drei abends nacheinander mache, hebe ich doch immer mit dem Nachfolgenden die Wirkung des Vorherigen auf, weil ich es ja wegspüle?
    Wie macht ihr das mit dem Kombinieren? Meistens denke ich tagsüber nicht an alles und abends fällt es mir dann ein aber dann kann ich ja nicht alles gleichzeitg/nacheinander machen, weglassen möchte ich aber auch nichts und scheinbar soll auch alles abends die beste Wirkung haben. Liegt es an mir oder ist es wirklich so kompliziert?
    Liebe Grüße

    #17261
    Silvia Gächter
    Teilnehmer

    Hallo Alexandra,

    Hustenreiz kenne ich bei den Xylitbonbons nicht. Aber ich merke auch, dass es beim Schlucken eine gewisse „Schärfe“ hat. Deshalb lasse ich das Xylitbonbon lange im Mund, mal links, mal rechts… und warte bis sich genug Speichel gebildet hat. Erst wenn gaaaaaanz viel Speichel da ist, schlucke ich… da lass ich mir echt viel Zeit, bevor ich es runterschlucke. Dann wieder… laaaaaaange das Bonbon rumwälzen.

    Bezüglich dem „wann nehme ich was am Tag“ hatte ich am Anfang auch so meine Probleme… da hat mir Folgendes geholfen: Ich hab mir eine Exel-Liste angefertigt (1 Monat). Diese drucke ich mir jeden Monat einmal aus. Als Überschrift kommt alles hin, was ich täglich nehmen soll (bei mir persönlich ist es: Ölziehen, Vitamin D, K2, Magnesium, Silizium, Grassaft, Chlorella, Schüsslersalze 9 und 10 und Xylitbonbon). Jeweils eine Spalte. Dann kann ich jeden Tag „abhaken“. Die „komplizierten Sachen“ wie Grassaft mache ich noch zu Hause. Die einfachen Sachen, wie z.B. Chlorella und Schüsslersalze nehme ich in kleinen Gläschen mit – wo auch immer ich hingehe… Die kann ich untertags überall mit Wasser (habe ich auch immer dabei) schlucken. Zahnputzsachen sind sowieso zu Hause immer griffbereit UND zusätzlich in der Handtasche. So komme ich gut – ohne was zu vergessen – durch den Tag. Das Xylitbonbon nehme ich vor dem Schlafengehen.

    Liebe Grüße
    Silvia

    #17286

    Ihr Lieben…es wird bald ganz tolle Xylitkristalle geben…ich bin gerade mit dem Produzenten in Spanien in Verhandlungen…..es wird zukünftig meine eigenen Produkte geben, da ich leider etwas über das oHr gehauen wurde von Lebenskraft Pur. Aber nun entsteht ein noch besseres Produkt…habe es bereits hier in der testphase…und bin sowas von begeistert. Freut euch auf den Herbst. LG

    #17287

    Ihr Lieben…es wird bald ganz tolle Xylitkristalle geben…ich bin gerade mit dem Produzenten in Spanien in Verhandlungen…..es wird zukünftig meine eigenen Produkte geben, da ich leider etwas über das oHr gehauen wurde von Lebenskraft Pur. Aber nun entsteht ein noch besseres Produkt…habe es bereits hier in der testphase…und bin sowas von begeistert. Freut euch auf den Herbst. LG

    #17288
    Susanne Maag
    Teilnehmer

    Oh echt ? das ist echt ja traurig. Ich dachte die Philosophie dort wäre gut. Wie das den und wie hast du das gemerkt? Hast ja immer so von ihnen geschwärmt. Empfiehlst du ihre Produkte den trotzdem oder nicht mehr? So wie das Grssaft und so…. stimmt den die Qualität trotzdem?

    #17309
    Silvia Gächter
    Teilnehmer

    Huch… Hilfe!! Was ist passiert? Ist in den Xylit-Zahnkristallen was drin, was nicht rein gehört? Soll ich sie trotzdem weiter nehmen? Oder hat dein „übers-Ohr-gehauen-werden“ gar nichts mit der Qualität sondern mit was anderem zu tun? Bitte um Rückmeldung, Karin. Danke!

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!