Geniale Möglichkeit ohne Röntgen in einen Zahn ganzheitlich „hineinzublicken“

Die Energie folgt der Aufmerksamkeit. Das ist kein Geheimnis und wird in zahlreichen Therapieansätzen, wie zum Beispiel der Hypnose eingesetzt. Im Bereich der Zähne kann mit einer fokussierten Bewusstseinsarbeit Einsicht in innere Strukturen genommen werden. Hier wird der einzigartige Tooth-Mind-Scan vorgestellt.

Der Tooth-Min-Scan oder wie man sich bewusst mit seinen Zähnen verbindet

Der Tooth-Mind-Scan ist eine von mir entwickelte Methode, um die einzelnen Zähne (Tooth) und ihre Gesamtstruktur bewusst wahrzunehmen.

Sie ermöglicht einerseits den bewussten Zugang (Scan) jedes einzelnen Individuums zu seinen Zähnen auf der Ebene  des Geistes (Mind).

Andererseits ist sie ein praktikables Hilfsmittel, um Energien gezielt an bestimmte Stellen im Mund zu lenken.

Es ist eine Mischung aus geführter Meditation und Trancezustand, wie er in der zahnärztlichen Hypnose Anwendung findet. Hierbei ist essentiell, dass zu jeder Zeit ein klarer und aufmerksamer Bewusstseinszustand vorherrscht. Also nicht, wie  in einer geführten Meditation durchaus möglich, beim Scan einzuschlafen. Es geht um die bewusste Wahrnehmung.

Warum ist das nötig?

Das bewusste Wahrnehmen und Spüren der Zähne in ihrer Gesamtstruktur (von der Zahnkrone bis zur Wurzel) stellt die Grundvorraussetzung dar, um einerseits aufgetretene Schmerzen bewusst zu differenzieren, im  Sinne von: Wo liegt das Problem, welche Struktur (Zanhkrone,Wurzel,Zahnhalteapparat) ist betroffen?

Ausserdem dient es der Wahrnehmung der Zähne als lebendiger „Körperteile“ und deren energetischen Zustandes (z.B.Energiemangel).

Im letzten Schritt dient es der bewussten Lenkung von Energien an Orte mit Energiemangel. Dieser kann sich bereits als Schmerz oder Symptom manifestiert haben, oder noch im „Anfangsstadium“ sehr subtil vorhanden sein.

Und dann kann dieser Energiemangel im Tooth-Mind-Scan gescannt und energetisch gefüllt werden; also bevor der Körper das Symptom so stark verstärkt, bis es nicht mehr zu ignorieren ist. Zur gezielten, lokalen Behandlung auf  geistiger Ebene dient zusätzlich die Heilmeditation „Reise ins Innere des Zahnes“, die es auch auf meiner Website zu erwerben gibt.

Wie funktioniert der Tooth-Mind-Scan?

Du lauschst meiner Stimme und folgen den Worten in deinen Gedanken; so wie in einer geführten Meditation. Dabei geht es zu jedem Zeitpunkt nur darum, zu spüren, was an Gefühlen, Emotionen oder Bildern kommt. Unter allen Umständen sollen diese Wahrnehmungen nicht mit dem Verstand bewertet werden, sondern ausschliesslich wahrgenommen. Mehr nicht!

Was nutzt der Tooth-Mind-Scan?

Es verbessert und schult die individuelle Wahrnehmung auf der Ebene der Zähne. Nach einigen Anwendungen und Praktizieren dieser Technik, werden  Strukturveränderungen, „Bedürfnisse“ der einzelnen Zähne bereits wahrgenommen, wenn sie auf dem energetischen Niveau noch sehr subtil vorhanden sind. Das ist wie eine Präventivmassnahme, die es erlaubt bereits vor dem Auftreten offensichtlicher Symptome und Beschwerden auf energetischer Ebene gegenzusteuern.

Denn es ist wie bereits Dr. Rüdiger Dahlke vor 30 Jahren in seinem Buch „Krankheit als Symbol“ feststellte: Symptome sind immer ein Zeichen, das wir zu entschlüsseln haben. Sobald wir den Code dekodieren, verliert das Symptom seinen Nutzen.

Für wen ist der Tooth-Mind-Scan?

Für den Menschen, der sich bewusst und selbstverantwortlich für die eigene Gesundheit interessiert.

Aber auch für Menschen, die daran glauben, dass ganzheitliche Gesundheit nur dann eintritt, wenn auf allen Ebenen von Körper, Geist und Seele behandelt wird.

Der Tooth-Mind-Scan ist eine Methode für Menschen, die sich eigenverantwortlich für ihre Gesundheit einsetzen und an die Wirksamkeit ganzheitlich- holistischer Ansätze ( z.B: Homöopathie, Akupunktur, zahnärztliche Hypnose, Psychodontie, Meditation, Energiearbeit, geistiges Heilen,..) glauben.

Für wen ist der Tooth-Mind-Scan nicht geeignet?

Für Menschen, die an die evidenzbasierte Schulmedizin glauben und dem Newtonischen Ansatz von Medizin folgen.

Warum wirkt der Tooth-Mind-Scan nicht bei Menschen, die nicht daran glauben?

Das hat bereits die Placebo-Forschung festgestellt. Ein Placebo ist eine therapeutische Massnahme (z.B. Tabletten) ohne Wirkstoff. Es gab  innerhalb der Placeboforschung auch Studien, in denen Patienten mit zu operierenden Knieerkrankungen untersucht wurden.

Die eine Gruppe wurde am Knie operiert und den Teilnehmern der anderen Gruppe wurde lediglich gesagt, dass sie operiert wurden. Sie kamen in den OP, bekamen eine Narkose, aber es wurde nicht operiert. Um den Patienten in dem Glauben zu lassen, dass tatsächlich eine Operation stattgefunden hatte, bekamen die Knie Verbände.

Das interessante Ergebnis belegt, dass auch bei den unoperierten  Patienten die Beschwerden und Symptome verschwanden.

Nur, weil sie glaubten operiert worden zu sein.

Was ich hiermit ausdrücken möchte ist, dass es immer unser Glaube ist, der heilt.

Wenn wir daran glauben, dass die Tablette, der Arzt oder andere Methoden heilen, dann wird ein Prozess in Gang gesetzt, der die Selbstheilungskräfte aktiviert. Und sie sind es letztendlich, die uns heilen. Ergo, wir heilen uns immer selbst ?

Denn der Glaube versetzt Berge und unsere Gedanken sind machtvoll.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gibt es eine Hörprobe?

Ja! Bitte hier klicken, um die Hörprobe zu erhalten.

Wo gibt es den TMS?

Hier

Werde zum Selbstversorger Deiner Zähne !

Herzlichst

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wertvolle Tipps für deine Zahngesundheit
Trage dich hier in den Newsletter ein und erhalte monatlich holistische Zahngesundheit-Tipps und exklusive Angebote:
Der Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Nach oben

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.lebenskraftpur.de zu laden.

Inhalt laden