21. Türchen

Holistischer Adventskalender 2021

Adventsinspiration

Heute möchte ich dich mit einer zahngesunden Inspiration für den Gebäckteller oder den Weihnachtsbauch beschenken. Ich liebe pragmatische Herangehensweisen, vor allem dann, wenn sie mehrere Eigenschaften in sich vereinen. Bei der heutigen Idee können wir eine gesunde und leckere Speise so weihnachtlich gestalten, dass wir nicht nur unsere kleinsten Familienmitglieder begeistern. Gemäß einem Werbeslogan aus meiner Kindheit, könnte man zum Apfel-Zimt-Fruchtleder sagen:

Es macht Kinder froh und Erwachsene ebenso! 

Vielleicht ist dir aufgefallen, dass ich das Rezept meinem Buch „Ganzheitlich gesunde Zähne“ entnommen habe. Allerdings wird es dort nicht in der weihnachtlichen Ausführung besprochen. Also hoffe ich sehr, dass diese Idee, auch wenn du eventuell  das Rezept bereits kennst, dennoch inspiriert.

Hier kommt das Rezept:

In unserem Fall rollen wir das Fruchtleder nicht ausschließlich! Es wird direkt auf der Folie mit weihnachtlichen Förmchen ausgestochen. Den „Verschnitt“ kann man rollen, um wirklich alle Teile des Fruchtleders zu nutzen. Oder man isst ihn bereits auf 😂🤫

Wenn das Fruchtleder an den Weihnachtbaum oder vor die Fensterscheibe gehängt werden soll, dann muss noch ein kleines Loch für das Durchziehen eines Fadens gestochen werden. Ich benutze dazu immer eine Stopfnadel.

Und dann kann man ein Loch in das ausgestochene Fruchtleder machen, um einen Faden durchzuziehen, um es als essbare Tannenbaum-Dekoration zu nutzen.

Oder man dekoriert das Fruchtleder mit natürlich gefärbtem Xylit-Puderzucker-Glasur. Ich verwende gerne als rote Farbe Heidelbeerpulver und als gelbe Farbe Kurkumapulver (in diesem Fall von Smaints).