Was hat die Zahnkrone mit einem Eisberg gemein ?

In früheren Blogartikeln sprach ich über die Themen, die sich hinter Zahnerkrankungen am Zahnhals oder der Zahnwurzel verbergen. Heute soll das Thema die Lokalisation an der ZAHNKRONE sein. Wenn man die Symptome holistisch betrachtet und eine holistische Heilung in Gang setzen möchte, benötigt man Wissen. Wissen, dass man in einer konventionellen Zahnarztpraxis selten bekommt. In der Praxis geht es um Zahnreparatur und die Wiederherstellung der Kaufunktion. Statische Aspekte stehen im Vordergrund, was generell nicht verkehrt ist. Es ist jedoch nur ein Teilbereich dessen, was zu einer holistischen Heilung nötig ist.

Was heisst HOLISTISCHE Betrachtung?

Die Betrachtung auf allen Ebenen von Körper, Geist und Seele. Ich vergleiche es sehr gerne bildlich mit einem Eisberg. Ein Teil des Heilungsansatzes befindet sich auf körperlicher Ebene, nämlich dem sichtbaren Teil des Eisbergs über Wasser. Die seelisch-geistigen Zweidrittel befinden sich im nichtsichtbaren Teil, unter Wasser.

Die Reparatur eines Zahnes und der Wiederaufbau verloren gegangener Zahnhartsubstanz findet ausschließlich auf körperlicher Ebene statt. Und völlig unabhängig von der Herangehensweise; Die kann ganzheitlich alternativ sein, aber auch klassisch schulmedizinisch sein. Holistisch wird es erst dann, wenn man die seelisch-geistigen Aspekte, die hinter jedem Symptom stecken, in den Heilungsansatz mit einbezieht. Wie ich vielfach auf You Tube, meinen Büchern und Kursen und diesem Blog beschreibe, stehen hinter einzelnen Zahnfächern Themen und Emotionen, aber auch Meridiane und Beziehungen zu anderen Organen. So kann man einzelne Zähne benennen und die Hauptthemen erkennen, die für die Energieblockade verantwortlich sind, auf deren Boden beispielsweise eine Karies entstehen kann. Denn nicht die Ernährung alleine ist für die Kariesentstehung verantwortlich. Die Ernährung stellt lediglich einen Aspekt auf körperlicher Ebene dar. Ausserdem ist die Lokalisation in Ober- oder Unterkiefer, aber auch im rechten oder linken Quadranten für die gesamte Analyse des Themas maßgeblich. Damit aber nicht genug! Ob sich ein Symptom an der Wurzel, dem Zahnhals oder der Zahnkrone manifestiert, hat ebenfalls eine Korrelation zum Gesamtthema.

Was verrät die Lokalisation an der Zahnkrone?

Auf diesem Foto wird bereits das Thema klar. Unsere Zahnkrone ist als einziger Teil des Zahnes unter gesunden Umständen sichtbar. Weder der Zahnhals noch die Wurzel sind für das Gegenüber erkennbar. Also was für eine Funktion hat die Zahnkrone neben der statischen Funktion (Kaufunktion) noch? Was sagt die Stellung eines Zahnes/Zahnkrone über eine Person aus? Wie nimmt man Menschen mir krummen, gelben Zähnen war und solche mit weißen und geraden Zähnen? Jeder hat sicher eine persönliche Wahrnehmung, aber die Tierwelt gibt uns bereits dahingehend wichtige Hinweise. Welches Tier hat große, deutlich sichtbare Zähne? Ein ängstliches Tier, dass nicht entdeckt werden will oder eher ein starkes, dominantes Tier, wie zum Beispiel der Löwe? Die Zahnkrone steht für folgende Überthemen: Präsenz, Identität, Selbsterkenntnis und Selbstverwirklichung. Sie steht dafür, sich gerne zu zeigen, den bewussten Lebensweg ( oder Seelenweg) in Verbindung zum höheren Selbst zu realisieren. Emotionen wie Angst zu versagen, Angst nicht wahrgenommen zu werden, Angst sich zu zeigen, Angst alleine gelassen zu werden oder Angst, sich seiner wahren Lebensaufgabe zu stellen, können zu einem lokalen Energiemangel auf der Ebene der Zahnkrone führen. Und wie bereits mehrfach erwähnt, ist ein Energiemangel immer die Grundvoraussetzung für eine Krankheitsentstehung. Ob eine Karies, eine Zahnfehlstellung, Zahnverfärbungen oder gebrochene Zahnkronen auf der Basis des Energiemangels entstehen, ist abhängig von der individuellen Situation des Menschen. Zu einer ganzheitlichen Analyse muss dann immer das Zahnfach und der Kiefer hinzugezogen werden.

Was bedeutet das Wissen um das dahinterliegende Thema für das Individuum?

Die holistische Betrachtung ist wie die Analyse eines Textes. Einzelne Puzzleteile werden zu einem GROßEN GANZEN zusammengefügt und ergeben ein Bild. Anhand dieses Gesamtbildes ist das Individuum in der Lage, Schlüsse für das eigene Leben, den Lebensstil und Verhalten zu ziehen und diese nach Bedarf zu verändern,  beziehungsweise zu transformieren. Das System bekommt wieder Energie, denn Energie folgt der Aufmerksamkeit. Solange man die „Sprache“ hinter dem Zahnsymptom nicht versteht, kann man nicht verstehen, was sie zum Ausdruck bringen möchte. Das verändert sich in dem Moment, wenn die Sprache verstanden und als hilfreicher Rat angenommen werden kann. Unzählige Möglichkeiten ( Zahnyoga, Ohrakupunktur, Wildkräuter…)  stehen dann zur Verfügung (siehe E-Book und Onlinekurs), um dem Gesamtsystem wieder Energie zuzuführen und somit die gesamte Heilung, neben der Therapie auf körperlicher Ebene, in Gang zu setzen.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann würde ich mich freuen, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst:

Teile auf Facebook
Sende per WhatsApp

Vielen lieben Dank und bis bald, deine

P.S.: Wenn du noch mehr Infos zur holistischen Zahngesundheit haben möchtest, dann erhalte hier mein kostenloses E-Book:

Nie wieder Zahnprobleme!

Profitiere von kostenlosen Tipps & Tricks für deine Zahngesundheit:

Dr.Karin Bender-Gonser

Studium der Zahnheilkunde von 1986-1992 in Berlin Verheiratet Mutter von 4 Töchtern Tätig als holistische Zahnärztin über drkarinbendergonser.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.