Mit Zahnpulver zahngesund kochen

Die meisten Zahnpasten enthalten synthetische Zusätze, die nicht verschluckt werden sollten. Ganz anders verhält es sich bei den natürlichen Zahnpulvern, die ich entwickelt habe. Die sind zu 100% essbar und unterstützen die natürliche Regeneration.

Als ich im vergangenen Jahr das neue Zahnpulver entwickelte, hatte ich  ausschließlich den Effekt auf Zahn, Zahnfleisch und Speichel im Fokus. Es sollte gemäß meines „Chemiefrei Leben“-Ansatzes ausschließlich aus natürlichen Zutaten bestehen und die Regenerierfähigkeit von Zähnen, Zahnhalteapparat und Speichel unterstützen. Was dabei herauskam, ist eine Mischung, die nicht nur mineralienreich und basisch, aber auch mit leichter Schärfe und zitroniger Note ist. Für diese Geschmacksexplosion sind folgende Zutaten verantwörtlich:

Ätherisches Zitronenöl, Cayennepfeffer, Natron, Xylit und Grüne Tonerde.

Relativ schnell bekam ich zahlreiches Feedback zu dem wunderbaren Geschmack, der selbst langjährige Zahnputzmuffel mit Freude zum Zähnputzen bewegte.

Als ich meinem Hersteller des Zahnpulvers, Fabian Fallenbüchel, davon erzählte, entstand die spontane Idee, Rezepte mit Zahnpulver zu entwickeln. 

Verrückt, oder?

Nein, ganz und garnicht! Denn alle meine Zahnpflegeprodukte bei Lebenskraftpur, sind auf der Basis natürlicher Inhaltsstoffe und Bioqualität entwickelt und somit zum Verzehr geeignet.

Also fiel die Idee bei mir sofort auf fruchtbaren Boden und ich stellte mich in die Küche, um mal wieder Rezeptideen zu kreieren. Zwei Rezepte sind dabei herausgekommen und ich möchte sie hier mit dir teilen.

 

1. Rezept: Exotisches und veganes Salatdressing

Zutaten:

Alle Zutaten etwa 1 Minute im Mixer zu einer dickflüssigen Salatsoße mischen und über  den Salat geben. Zusätzlich kann der Salat mit Edelhefeflocken oder Sprossen dekoriert werden.

2.Rezept: Sommerlich prickelnder Power-Smoothie

Zutaten:

Alle Zutaten im Hochleistungsmixer 1 Minute lang cremig mixen und mit Basilikumblättern  vor dem Servieren dekorieren.

Kreativität kennt kein Ende

Die oben beschriebenen Rezeptideen sind keinesfalls die einzigen Möglichkeiten, meine Zahnpulver zum Würzen von Speisen zu verwenden. Der Kreativität sind diesbezüglich keine Grenzen gesetzt und ich würde mich sehr über Inspirationen von dir freuen. Bitte schreibe mir deine persönlichen Rezept-Kreationen in die Kommentarleiste, um mich und weitere Leser zu inspirieren. 

Aus dem Produktangebot von Lebenskraft Pur gibt es noch weitere tolle Superfoods und Nahrungsergänzungen, die ich bereits seit einiger Zeit zum Verfeinern meiner Speisen verwende. Der Alkalisierer gibt jedem Salatdressing einen besonderen Geschmack und Dr. Edalatpour verriet mir unlängst, dass er zum Würzen das Produkt Bio Basis Plus benutzt. 

Was ich damit zum Ausdruck bringen möchte ist Folgendes: Je bewusster wir unseren Körper nähren und pflegen, umso einfacher und minimalistischer wird das Leben.

In meinem Chemiefrei Leben-Onlinekurs  spreche ich gerne davon, dass die Kosmetik, aber auch die Haushaltsreiniger aus Zutaten hergestellt werden sollten, die essbar sind. 

Warum?

Weil sie dann dem Körper keinen Schaden  zuführen. Dies ist durchaus möglich und ich zeige das in den Videotutorials für Körperpflegeprodukte, aber auch Putzmittel. Das Leben kann so einfach, simpel und stressfrei werden, wennwirt uns bewusst machen, wie wenige Dinge tatsächlich benötigt werden. Die Substanzen, denen wir unseren Körper aussetzen sollten von höchster Bioqualität und rein sein. Was wir nicht brauchen sind verschiedenste Produkte für unendliche Indikationen, die wiederum in zahlreichen Verpackungen stecken und passiv unsere Gesundheit beeinträchtigen.

Demensprechend ist es nicht verwunderlich, dass die Zahnpflegeprodukte, die ich mit Lebenskraft Pur entwickelt habe  essbar sind und logischerweise  zum Würzen von Speisen genutzt werden können. Wie zum Beispiel das Zahnpulver Plus, welches unter anderem Kurkuma enthält. Daraus läßt sich eine orientalische Note in jedes Gericht zaubern. Probiere es doch mal aus und schreibe mir deine Erfahrungen.

Denn wie genial ist es mit ein und demselben Produkt die Zähne natürlich zu pflegen und gleichzeitig Speisen zahngesund zu würzen?!

Herzlichst

Teilen:

8 Kommentare

  • Haha – herrlich! Das könte von mir stammen. Ich bin schon lange der Meinung, dass man Körperpflegeprodukte auch essen können sollte…

    Hab mir gerade ihr Interview mit Andreas Noack angehört. Sie sind so sympathisch und klug!

    Danke!

    Viele Grüße von Stephanie Nückel

    Antworten
  • Hallo, ich würde gerne wissen, wo der Unterschied liegt zwischen dem Zahnpulver Plus und dem selbstgemachten 3 in 1 Zahnpulver aus einem You tube Video, in dem Thieves drin war und welches sowohl als Zahnpulver, wie auch Deo etc beschrieben wurde. Ich benötige das Pulver gegen Karies und Parodontose. Vielen Dank dafür und für alle anderen Tipps, die Sie mit uns teilen.
    Liebe Grüße Maria 🙂

    Antworten
  • Ich würde gerne das Pulver bestellen, jedoch habe ich auf der Homepage gelesen, dass es bei Brücken ggf auch Kronen?! Zu Dauerhafte Gelbfärbungen kommen kann, ist dies richtig ?! Vielen Dank für Ihre Hilfe & Antwort, Grüße K.Mohr

    Antworten
    • Liebe Karina,
      danke für diese wichtige Frage. Es kann bei alten Kunststoff-Verblendungen (älter als 10 Jahre) oder bei alten Glasionomerzement-Füllungen zu Verfärbungen kommen. Bei den neuen Komposit-Kunststoffen oder bei Keramik-Kronen bzw. Brücken ist nicht mit Verfärbungen zu rechnen. Dieser Hinweis (Verfärbung) bezieht sich allerdings NUR auf das Zahnpulver PLUS mit dem Kurkuma-Anteil. Alle anderen Zahnpulver enthalten kein Kurkuma und sind sowieso völlig unbedenklich. LG Karin

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wertvolle Tipps für deine Zahngesundheit
Trage dich hier in den Newsletter ein und erhalte monatlich holistische Zahngesundheit-Tipps und exklusive Angebote:
Der Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.
Nach oben