Neuroplastizität und Zahngesundheit

Was hat die Neuroplastizit√§t, also die F√§higkeit des Gehirns, zeitlebens neue neuronale Verbindungen zu kn√ľpfen, mit Zahngesundheit zu tun? Aus schulmedizinischer Sicht rein gar nichts, aber aus holistischer Betrachtung mehr als wir glauben.

Karies bei Kindern-ein riesiges Problem

Trotz Prävention und Prophylaxe ist Karies bei Kleinkindern nach wie vor ein Problem. Warum das so ist und welche holistischen Lösungsansätze es gibt, erkläre ich anhand meiner langjährigen Erfahrung als Zahnärztin in diesem Beitrag.

Z√§hne als Schl√ľssel zu Bewusstsein

Zahnschmerzen k√∂nnen einen wirklich in den „Wahnsinn“ treiben. Die pr√§gen sich oft dauerhaft ein und bleiben oft zeitlebens als „Angstprogramm“ gespeichert. Der ein oder andere Mensch schafft es, dieses pers√∂nliche Trauma zu bearbeiten und l√∂sen, aber eben nicht jeder.

Mit Zahnpulver zahngesund kochen

Die meisten Zahnpasten enthalten synthetische Zus√§tze, die nicht verschluckt werden sollten. Ganz anders verh√§lt es sich bei den nat√ľrlichen Zahnpulvern, die ich entwickelt habe. Die sind zu 100% essbar und unterst√ľtzen die nat√ľrliche Regeneration.

Wichtigste Tipps zur Anti-Karies-Ernährung

Karies kann durch eine entsprechende Ern√§hrung verhindert, aber auch repariert werden. Hierbei liegt der Schl√ľssel zum Erfolg beim Ph-Wert des Speichels und wie man den ver√§ndert, verr√§t dieser Artikel.

Gr√ľn f√ľr die Z√§hne

Gr√ľnes Gem√ľse und Wildgr√ľn ist nicht nur gesund f√ľr den K√∂rper, sondern auch f√ľr Z√§hne und Zahnfleisch. Wie man t√§glich mit wenig Aufwand seine Zahngesundheit unterst√ľtzen kann, erkl√§rt dieser Artikel.

Besser als Chlorhexidin

Chemikalien belasten den K√∂rper, schw√§chen die Selbstheilungskr√§fte und haben meist massive Nebenwirkungen. Chlorhexidin ist eine h√§ufig verordnete Substanz in der Zahnheilkunde. Es gibt einige nat√ľrliche Alternativen mit besserer Wirkung.

Parodontitis-nat√ľrlich vorbeugen und behandeln

Neben Karies ist die Parodontitis eine der h√§ufigsten Munderkrankungen bei Menschen der Industrienationen. Fr√ľher wurde die Karies als die Krankheit der Kinder und Jugendlichen eingestuft und die Parodontalerkrankungen eher dem erwachsenen und √§lteren Menschen zugeordnet. Das √§ndert sich jedoch inzwischen. Seit einiger Zeit gibt es geh√§uft Parodontitisformen, die bereits Kinder und Jugendliche (EOP, RPP) befallen […]